Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /html/joomla/templates/nuf12/html/com_k2/blog/item.php on line 40

göttliche Schöpfung

Im Anfang (...) entschied der göttliche Grund des Seins, sich dem Zufall (...) hinzugeben. Und zwar gänzlich: Da sie einging in das Abenteuer von Raum und Zeit, hielt die Gottheit nichts von sich zurück (...). Damit Welt sei, und für sich selbst sei, entsagte Gott seinem eigenen Sein; er entkleidete sich seiner Gottheit, um sie zurückzuempfangen von der Odyssee der Zeit, beladen mit der Zufallsernte unvorhersehbarer zeitlicher Erfahrung, verklärt oder vielleicht auch entstellt durch sie. (...) Jeder Artenunterschied, den die Evolution hervorbringt, fügt den Möglichkeiten von Fühlen und Tun die eigene hinzu und bereichert damit die Selbsterfahrung des göttlichen Grundes. (...) Die Schöpfung war der Akt der absoluten Souveränität, mit dem sie [Anmerkung: die Gottheit] um des Daseins selbstbestimmter Endlichkeit willen einwilligte, nicht länger absolut zu sein - ein Akt also der göttlichen Selbstentäußerung. (...) Nachdem er sich ganz in die werdende Welt hineingab, hat Gott nichts mehr zu geben: Jetzt ist es am Menschen, ihm zu geben.

Hans Jonas

Zum 13.12.: Hans Jonas emigrierte als Jude in der Zeit der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft zunächst nach England, danach in die USA. Einige Mitglieder seiner Familie wurden Opfer der Nazis. Das ganze Grauen dieser Zeit hat er erlebt und erlitten. Hans Jonas war mit den religionsphilosophischen Fragestellungen des Lebens intensiv befasst. Aber wie kann ein gläubiger Mensch nach den grauenvollen Ereignissen der Ermordung von Millionen Juden überhaupt noch an Gott glauben? Die „Theodizee“, die „Rechtfertigung Gottes“, wird besonders erschwert, wenn man unter der Voraussetzung der göttlichen Allmacht und des Glaubens an das Gute danach fragt, warum es überhaupt so furchtbares Leiden in der Welt geben kann. Warum lässt Gott all das überhaupt zu, wenn er denn die Möglichkeiten hat, es zu verhindern? Hans Jonas lieferte darauf eine Antwort, die Gott selbst zu einem Werdenden macht und die Freiheit des Menschen besonders akzentuiert.


Neues aus der fairventure-Welt

Jetzt Trailer anschauen: Film "fairventure - Vertrauen wagen"

Infos zum fairventure-Kongress 2013 in Velbert-Langenberg.

Die Sozialistische Selbsthilfe Mühlheim ist eine Gemeinschaft, die schon mehr als 30 Jahr lang einen neuen, inklusiven Arbeitsbegriff zur Grundlage ihres gemeinsamen Wirtschaftens gemacht hat. Beim fairventure-Kongress kann man die SSM in einem Workshop und an einem Informationsstand kennenlernen.

Natur, Mensch, Wirtschaft e.V., Bergweg 50, 58313 Herdecke

 faireventskalender - fairventure Adventskalender

Gelesen 39906 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Freitag, 14 Dezember 2012 16:10
Peter Krause-Keusemann

Peter Krause-Keusemann

 

 

Jede Herausforderung bietet Gelegenheit zur Wandlung:

 

Nicht, weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern, weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig. (Seneca)

 

www.aktiv-zukunft-leben.de

 

268 Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten