Lernen

Schule umdenken

Ein Plädoyer für neue Lernwerkstätten

Ist unser heutiges Schulsystem zukunftsfähig?

Die Rhetorik dieser Fragestellung ist ihnen sicher nicht entgangen, stößt doch die Schule der Gegenwart bei Jugendlichen in aller Regel auf allgemeine Abneigung. Zwang, Leistungsdruck, eintöniger Tagesablauf und Lernen im monotonen 45-Minutentakt herrschen vor. Demgegenüber kein Raum für Vertrauen, Eigenverantwortung, Selbstbestimmung oder Freiwilligkeit. Wieviel geistiges Potenzial geht dieser Gesellschaft dadurch verloren? So kommt es auch, dass der Schulbeginn häufig das Ende der Entdeckerfreude und Lernbegeisterung begründet, die jedes Kind mit auf diese Welt bringt. Somit verfehlt Schule seinen eigentlichen Sinn - ein deutlicher Fingerzeig für tiefgreifende Veränderungen in unserem Bildungswesen.

Schulpflicht statt Bildungsfreiheit

Hier bei uns in Deutschland ist jedes Kind Schulpflichtig, bis Vollendung des 18. Lebensjahres verbringen alle hier heranwachsenden Menschen einen Großteil ihres Lebens in der Schule. Somit ist Schule nicht einfach nur eine Bildungsinstitution sondern ein entscheidender Lebensabschnitt, der unser aller Leben tiefgreifend prägt. Und umso wichtiger ist es, dass Schule dieser großen Verantwortung auch gerecht wird. Ein Ort an dem Kinder und Jugendliche zusammen kommen, gemeinsam lernen und ihre Fähigkeiten entfalten um schließlich als reife, selbstständige Menschen ihren eigenen Weg im Leben zu gehen. Das ist in meinen Augen die Idee, ja der Sinn von Schule.

Fragt man Schüler, ob sie gerne zur Schule gehen, ergibt sich ein einseitiges und ebenso alarmierendes Stimmungsbild. Nur wenige fühlen sich in der Schule wohl, kaum einer geht gern und freiwillig zur Schule. Unter den Jugendlichen ist Schule so etwas wie ihr alltäglicher Feind, eine Einschränkung ihrer Freiheit. Vor nutzlosen Informationen und lebensfremden Lernstoff kann man sich auch kaum retten. Ja wie, wie soll man als Schüler auch einen Sinn im schulischen Lernen erkennen, scheint doch vieles nutzlos und für ihr Leben unwichtig. Stattdessen Lernzwang und Leistungsdruck. Pauken für PISA-Studie und gute Noten in den Schulabschlüssen, nichts scheint wichtiger. Der Mensch als Maschine, so funktioniert das System Schule heute.

Die jungen Menschen sind jedoch oft überfordert, gerade solche die ihre Kompetenzen und Begabungen außerhalb der schultypischen Fächer haben. Doch sollten nicht auch jene die Chance bekommen ihre Fähigkeiten zu entfalten? Ist es sinnvoll den begabten kreativen Künstler gegen seinen Willen mit Mathematik rationalisieren zu wollen? Ganz eindeutig selektiert und bevorteilt unser Schulsystem Menschen mit bestimmten Begabungsprofilen. Auch die Rolle von Schulabschlüssen in unserer Gesellschaft sollte kritisch hinterfragt werden. Handelt es sich beim Abitur tatsächlich um eine „Qualifikation“, die auch wirklich Qualitäten und Fähigkeiten bescheinigt? Ja aber selbstverständlich, diese Schüler haben ihre Stressresistenz und Fügsamkeit definitiv unter Beweis gestellt. Denn diese Eigenschaften sind neben inhaltlichen Kompetenzen wohl die entscheidende Basis. Während Eigeninitiative oder soziale Stärken nicht gefragt sind. Gerade in Tätigkeitsbereichen wo eben jene Fähigkeiten eine wichtige Rolle spielen ist das ein großes Manko: Wenn etwa der Kinderbetreuer nach Schulabschluss und numerus clausus berufen wird, bleibt vielen entsprechend begabten Menschen dieser Posten unzugänglich. Da kann das soziale Profil noch so rosig sein, wer ein Abitur auf den Tisch legt wird bevorzugt. Wie es anders geht macht auch hier die Waldorfschule vor. Hier hat man scheinbar erkannt das schriftliche Zeugnisse aussagekräftiger sind als eine Zahl zwischen 1 und 6. Auch das Portfolio als selbstreflektierender Kompetenznachweis schafft da sicherlich Aushilfe.

Natürlich Lernen! Jedes Kind kommt mit Entdeckerfreude und Gestaltungslust auf die Welt. Lernen ist Teil des Lebens und ein natürlicher Prozess, wenn er nicht behindert wird. Ebenso

Natürlich Lernen

Jedes Kind kommt mit Entdeckerfreude und Gestaltungslust auf die Welt. Lernen ist Teil des Lebens und ein natürlicher Prozess, wenn er nicht behindert wird. Ebenso

Lernen als Beiprodukt des Lebens. Dieses Motto sollte auch mehr in die Gestaltung des Schulangebotes einbezogen werden. Wird Wissen doch erst durch einen praktischen Bezug zur fruchtbaren Errungenschaft. Gerade heute, wo der Trend zur offenen Ganztagsschulen geht sollte dieser Aspekt hervorgehoben werden.

Mehr Wahlmöglichkeiten und Freiheiten durch individuelle und selbstständige Projektarbeiten ähnlich den Jahresarbeiten an der Waldorfschule und vielleicht noch darüber hinaus.

Zusammenfassend ist es doch eigentlich kein Wunder, dass einem in der Schule schon mal die Lust am Lernen verloren geht. Dabei ist Lernen mit Begeisterung, auch aus Sicht der Neurowissenschaften unabdingbar. Augenscheinlich orientiert sich dieser gesellschaftliche Apparat nicht an den Bedürfnissen der jungen Menschen, nein, mit Spaß am lernen hat unser Schulwesen herzlich wenig zu tun. Den meisten Menschen ist das bewusst, doch viele scheinen sich offenbar mit stillschweigender Akzeptanz damit abgefunden zu haben, dass diese Schule so wie sie heute ist eben einfach zum Leben dazu gehört. Angesichts heutiger gesellschaftlicher Herausforderungen wie Klimawandel, Globalisierung oder wachsender Armut ist es an der Zeit unseren Nachwuchs für eine nachhaltige Zukunft fit zu machen.

Jan Temmel

Jan Temmel

Mediengestalter, Fotoartist & Blogger

Aufgewachsen in einem System, in dem Wir Menschen mit schockierender Rücksichtslosigkeit die Ausbeutung von Mutter Erde forcieren.
Aufgewacht in einer Welt, die ist, zu was Wir sie machen. Deshalb suche ich neue Wege! Und deshalb schreibe ich diesen Blog!

...erfahre mehr über mich

 

rss-blatttwitter-blattgoogleplus-blattyoutube-blattvimeo-blattfacebook-blatt

187 Kommentare

  • Kommentar-Link LarrySaw Montag, 11 Dezember 2017 02:51 gepostet von LarrySaw

    genericos cialis viagra
    how much viagra does cost
    how does a viagra pill look like
    best price for viagra
    viagra sale leeds

  • Kommentar-Link MarilynMeato Sonntag, 10 Dezember 2017 13:07 gepostet von MarilynMeato

    donde puedo comprar viagra sin receta en buenos aires
    generic viagra
    price comparison viagra levitra
    generic viagra
    online apotheken viagra

  • Kommentar-Link Marthathype Sonntag, 10 Dezember 2017 09:42 gepostet von Marthathype

    real money casino online usa
    slot games
    casino game
    free slot games

  • Kommentar-Link RobertDok Samstag, 09 Dezember 2017 17:31 gepostet von RobertDok

    cheap cialis europe
    buy cialis
    legal buy generic cialis
    buy cialis
    cialis soft tabs cheap

  • Kommentar-Link Jacobmum Samstag, 09 Dezember 2017 09:12 gepostet von Jacobmum

    loans houston tx
    online payday loans no credit check
    personal loans tucson az
    cash loans no credit check
    loans without credit

  • Kommentar-Link Carmen Freitag, 08 Dezember 2017 19:59 gepostet von Carmen

    can you buy cialis uk
    buy viagra
    buy cialis uk online

  • Kommentar-Link Deweytof Freitag, 08 Dezember 2017 14:06 gepostet von Deweytof

    buy viagra east london
    viagra prices
    donde puedo comprar viagra en monterrey
    viagra online
    get viagra out your system

  • Kommentar-Link Jamesrania Freitag, 08 Dezember 2017 12:43 gepostet von Jamesrania

    viagra lloyds online
    viagra pills
    price of pfizer viagra in india
    buy viagra
    150 mg sildenafil

  • Kommentar-Link Jeffreytek Freitag, 08 Dezember 2017 02:34 gepostet von Jeffreytek

    sales viagra statistics
    viagra online
    precio de sildenafil 50 mg
    viagra pills
    buying viagra in germany

  • Kommentar-Link Trisha Freitag, 08 Dezember 2017 01:21 gepostet von Trisha

    is cheap cialis safe
    buy viagra online
    buy cialis prescription online

Schreibe einen Kommentar