Schule

Gerald Hüther: Macht Schule dumm?

Der Neurobiologe Gerald Hüther im TV zu Gast bei Precht

Gerald Hüther (Neurobiologe und Autor) setzt sich für ein Umdenken im Bildungswesen ein. Gerald Hüther (Neurobiologe und Autor) setzt sich für ein Umdenken im Bildungswesen ein. Privat

Was läuft falsch im Schulsystem? Der Hirnforscher und Schulkritiker Gerald Hüther über die "Schule der Potenzialentfaltung"

In der Fernsehsendung „Precht“ (ZDF) spricht der Philosoph Richard David Precht mit dem neurobiologischem Schulvisionär Gerald Hüther. Keine oberflächliche TV-Talk-Runde, sondern ein konstruktives und tiefgründiges Gespräch mit einem so wichtigen Zukunftsthema, dass ich euch hiermit weiterempfehlen möchte.

» direkt zum Video: Macht Lernen Dumm?

Gerald Hüther spricht mir einfach aus der Seele und sicher vielen junge „Schulfrustrierten“ auch. Man spürt, dass ihm wirklich eine Herzensangelegenheit ist, sinnvolles Lernen zu ermöglichen. Er blickt in die Zukunft und hält nicht an Unbewährtem fest.

Der richtige Rahmen – Schule der Potenzialentfaltung

„Bildung kann man nicht machen“, stellt Gerald Hüther klar und das ist es, was viele Menschen und auch Lehrer noch nicht verstanden haben, davon ist er überzeugt. Aufgabe sei es vielmehr einen geeigneten Rahmen dafür zu finden. Herausforderung ist es also einen Raum zu schaffen ohne ihn zu besetzten.

„Wir können es uns nicht leisten, das wertvollste Potenzial das wir haben - die Kreativität, die Entdeckerfreude, die Begeisterung, die Lust am Lernen der Kinder - länger zu vergeuden.“

Als Neurobiologe weiß Gerald Hüther, wie Lernprozesse sich im Gehirn abspielen und betont immer wieder, wie wichtig emotionale Erfahrungen sind: Begeisterung ist Dünger für's Gehirn!

Schule – ein Anpassungs-Apparat?

Macht Schule dumm?Es gibt Kinder die können besonders gut Musizieren und es gibt Kinder, die sich in die Gefühlslage anderer Menschen hinein versetzen. Manche sind besonders ehrgeizig, andere besonders schnell. Aus der bunten Vielfalt wird in der Schule ein farbloses grau.

„Jedes Kind ist hochbegabt.“

So der Titel eines Buches von Gerald Hüther. „Es gibt vielmehr was Kinder können, als nur analytisch in der Schule irgendwelche Formeln zu begreifen.“ Denn jedes Kind bringt was Eigenes, etwas Besonderes mit auf diese Welt. Doch Individualität und Leidenschaft sind in der Schule nicht gefordert, so der Vorwurf. “Aufgabe von Schule kann es doch nicht sein, diese Kinder alle gleich zu machen“ warnt Gerald Hüther.

Kann so eine Gesellschaft sich überhaupt noch weiterentwickeln?

 

Zeitalter der „Ressourcennutzung“ ist vorbei

Gerald Hüther ist optimistisch, dass sich in den nächsten sechs Jahren unser Bildungssystem umkrempeln wird.

Unser Schulsystem entspricht nicht mehr dem modernen Denken, dem Wissen der Entwicklungspsychologen und Gehirnforscher. Wir wissen heute, dass lernen nicht allein im Kopf stattfindet, sondern dass der gesamte Körper eine Rolle spielt.

"Das Stillsitzen in der Schule ist nicht mehr zeitgemäß."

Im vergangenen Jahrhundert, dem "Zeitalter der Maschinen", brauchte man Leute die „gut funktionieren“, die tun was man ihnen sagt. Auch das ist veraltet. Doch eine Veränderung wird nicht von oben kommen. „Stattdessen brauchen wir Bürger, die ihrer Mündigkeit und Wahrnehmung der Eigenverantwortlichkeit gerecht werden.“ so Gerald Hüther.

 

» zum Video: Macht Lernen Dumm?

Die komplette Sendung kann man sich auch jederzeit hochauflösend in der ZDF-Mediathek anschauen (43 min.)

www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1720560/Macht-Lernen-dumm%253F#/beitrag/video/1720560/Macht-Lernen-dumm%3F

Weitere Links

Jan Temmel

Jan Temmel

Mediengestalter, Fotoartist & Blogger

Aufgewachsen in einem System, in dem Wir Menschen mit schockierender Rücksichtslosigkeit die Ausbeutung von Mutter Erde forcieren.
Aufgewacht in einer Welt, die ist, zu was Wir sie machen. Deshalb suche ich neue Wege! Und deshalb schreibe ich diesen Blog!

...erfahre mehr über mich

 

rss-blatttwitter-blattgoogleplus-blattyoutube-blattvimeo-blattfacebook-blatt

VIDEO: Naturfilm anschauen

2 Kommentare

  • Kommentar-Link Francis Mittwoch, 22 März 2017 06:54 gepostet von Francis

    With the sleeves cuffed at the elbow and the hem left untucked, the overall effect was fun and easy. Johnson kept the light blue palette going down to cropped skinnies, offsetting the billowy silhouette up top. Her favorite Gucci loafers with turn-key detail lent additional borrowed-from-the boys polish, while a utilitarian cross-body bag on one shoulder was the ideal accessory for on the http://www.repliquemontre4u.com/ . Even Zeppelin got in on the fashion action, sporting a chocolate brown lead that tied in nicely with Johnson's tortoiseshell frames.It's fitting that Middleton, who joined Prince William on a two-day trip visiting cultural leaders in the French capital, chose to wear the British brand. Middleton's relationship with the fashion house began on her wedding day and has since blossomed, with McQueen creative director Sarah Burton creating fantastical yet sophisticated pieces for the duchess, including the http://www.repliquemontre1735.com/ that she sported at this year's BAFTA awards.

  • Kommentar-Link Francis Mittwoch, 22 März 2017 06:54 gepostet von Francis

    With the sleeves cuffed at the elbow and the hem left untucked, the overall effect was fun and easy. Johnson kept the light blue palette going down to cropped skinnies, offsetting the billowy silhouette up top. Her favorite Gucci loafers with turn-key detail lent additional borrowed-from-the boys polish, while a utilitarian cross-body bag on one shoulder was the ideal accessory for on the http://www.repliquemontre4u.com/ . Even Zeppelin got in on the fashion action, sporting a chocolate brown lead that tied in nicely with Johnson's tortoiseshell frames.It's fitting that Middleton, who joined Prince William on a two-day trip visiting cultural leaders in the French capital, chose to wear the British brand. Middleton's relationship with the fashion house began on her wedding day and has since blossomed, with McQueen creative director Sarah Burton creating fantastical yet sophisticated pieces for the duchess, including the http://www.repliquemontre1735.com/ that she sported at this year's BAFTA awards.

Schreibe einen Kommentar