Pfifferlinge

Pfifferlinge - Das Gold des Waldes

Die goldigen Pfifferlinge kuscheln sich gerne ins Moos in schattigen Fichtenwäldern.

Pfifferlinge

...sind mit das schönste, was die Welt der Pilze zu bieten hat. Und sie sind köstlich, keine Frage! Aber wo findet man das "Gold des Waldes"?

Auf unserer diesjährigen Tour in den Hohen Tauern haben wir einen wahren Glücksfund gelandet. Im Virgental bei Matrei in Osttirol wollte ich eigentlich nur ein bisschen Feuerholz sammeln, und gelange dann in den Bann der Pilze. Es leuchtet da gold-gelb durchs grüne Moos. Tatsächlich, ein Pfifferling – das Gold des Waldes. Am nächsten Tag ziehen wir nochmal los und ernten Haufenweise prächtige Pfifferlinge. Stellenweise stehen hier so viele, dass man gar nicht erst suchen, sondern einfach nur einsammeln muss!

Ein Blick ins Leben der kleinen gold-gelben Wesen

Pfifferlinge finden

Jäger und Sammler

So macht das richtig Spaß. Und dann noch diese Atmosphäre: Urige Moos-Landschaft, umgefallene Bäume, alles wie im Märchen. Diese kleinen gold-gelben Wesen lieben diese bemoosten, feuchten Fichtenwälder. Und ich liebe sie auch! Ich komm richtig ins Jagdfieber, spüre wie sich meine Sinne schärfen, denn auf die Futtersuche in der Wildnis sind unsere Sinneswahrnehmungen über Jahrmillionen hinweg angepasst, dass nehme ich plötzlich wahr. Auf einmal bin ich ein Mensch. Tolles Gefühl.

Jagen und Sammeln, keine überfüllten Kühlregale oder riesige Fleischtheken. Diese Verbindung zur Natur haben wir fast verlernt. Was macht das mit uns? Wir sind Unabhängig und frei, aber sind wir noch wir?

Pilzwissen

Schon vor einigen Tagen hatte ich mich geärgert, dass ich so wenig über Pilze weiß. Pilze wachsen hier in Unmengen, in allen Größen, Farben und Formen. Aber welche sind essbar und welche nicht? Den Pfifferling jedenfalls, den erkenn sogar ich, als Pilz-Laie. Eierschwammerl, nennen ihn die Österreicher. In Deutschland bieten viele Wildnisschulen jetzt im frühen Herbst Pilzwanderungen an, tolle Möglichkeiten um (fast) vergessenes Wissen wieder zu erlangen.

Wo findet man den Pfifferling?

Für eine anständige Pilz-Mahlzeit muss man schon wissen, wo man suchen soll: Pfifferlinge lieben Standorte in der Nähe von Tannen, Fichten, Eichen und auch Rotbuchen und Kiefern. Wo viele Sträucher und Büsche den Waldboden einnehmen, ist es unwahrscheinlich Pfifferlinge zu finden. Achte auf freie Flächen oder bemoosten Untergrund.

An Orten wie diesen heißt es Augen auf. Mit ein wenig Glück findet man hier gleich große Pfifferlings-Felder

Was Du beim Pfifferlinge sammeln beachten solltest

Wenn Du Pfifferlinge gefunden hast, schneiwde die Pilze knapp über dem Boden ab, nicht die Wurzel rausreißen! Aber man sollte sie nie alle ernten, gerade die kleineren Exemplare lassen wir besser stehen. Schließlich wollen wir nächstes Jahr ja auch wieder leckere Eierschwammerl sammeln gehen.

Pfifferlinge in der Wildnis zubereiten

Da wir auf unserer Alpentour weder Campingkocher, noch mobile Küche dabei haben, machen wir an einem abgelegenen Grillplatz ein kleines Feuerchen. Im Topf schmoren wir die Pfifferlinge mit Butter und Salz.

Mit den geschmorten Pfifferlingen veredeln wir unser geröstetes Brot. Was für ein Festschmaus!

Wer zuhause kocht, gibt noch Schalotten, Sahne oder Sauerrahm, Olivenöl, Schnittlauch und Thymian dazu. Passt ausgezeichnet zu Spätzle! Und Pfifferlinge niemals waschen! Putze die Pilze besser mit einem Messer.

Fotogalerie

Pfifferlinge in den Alpen

Zum Vergrößern bitte anklicken:

{gallery width=100 height=100 slider=boxplus.carousel}/phocagallery/naturfotos/pfifferlinge{/gallery}

» Foto-Galerie » Pfifferlinge

Pilz-Links und alles über Pfifferlinge

Pfifferlinge

 

Alles über Pilze! Forum zu Pilzbestimmung, Pilze in der Küche, Pilzliteratur, Fotowettbewerbe...

Rezept zur Zubereitung von Pfifferlingen

 

 

 

Gelesen 30630 mal
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Jan Temmel

Jan Temmel

Mediengestalter, Fotoartist & Blogger

Aufgewachsen in einem System, in dem Wir Menschen mit schockierender Rücksichtslosigkeit die Ausbeutung von Mutter Erde forcieren.
Aufgewacht in einer Welt, die ist, zu was Wir sie machen. Deshalb suche ich neue Wege! Und deshalb schreibe ich diesen Blog!

...erfahre mehr über mich

 

rss-blatttwitter-blattgoogleplus-blattyoutube-blattvimeo-blattfacebook-blatt

Mehr in dieser Kategorie: Rezept: Hagebutten-Marmelade »

2061 Kommentare

Schreibe einen Kommentar